DriveNow FAQ – die wichtigsten Fragen und Antworten

Für viele Leute ist ein Carsharing Konzept wie DriveNow relativ neu. Nicht nur neuen, sondern auch bestehenden Kunden stellen sich dabei immer wieder Fragen rund um die Benutzung von DriveNow. In diesem Artikel möchten wir für euch die wichtigsten Fragen im Rahmen der DriveNow FAQ zusammenfassen.

Die wichtigsten DriveNow FAQ

Wo ist Drive Now verfügbar?

Derzeit ist Drive Now in Deutschland in Berlin, München, Köln, Düsseldorf und Hamburg aktiv. Weiterhin gibt es Drive Now auch in London (England), Wien (Österreich), Stockholm (Schweden), Kopenhagen (Dänemark), Brüssel (Belgien) und in Mailand (Italien). Um Drive Now im Ausland (England/Österreich/Schweden) zu nutzen, müsst ihr einmalig die AGB dieses Landes akzeptieren. Dies könnt ihr im Kundenbereich der Website oder direkt im Auto machen. Außerdem benötigt ihr eine Kreditkarte. Um DriveNow in Dänemark nutzen zu können, müsst ihr in der App unter „Stadt wechseln“ Kopenhagen auswählen und den angezeigten Schritten folgen.

Wieviel kostet Drive Now monatlich?

Drive Now hat keine monatlichen Gebühren! Ihr bezahlt nur das, was ihr tatsächlich verfahrt. Sprich 33 Cent die Minute (MINI Cabrio im Sommer, BMWi3, BMW 2er Active Tourer, BMW 2er Cabrio und BMW X1 kosten 36 Cent pro Minute). Darüber hinaus gibt es für längere Fahrten oder Tagesausflüge gesonderte Pakete, mit denen der effektive Minutenpreis etwas niedriger ausfällt oder den attraktiven Drive´n Save Tarif, mit dem ihr schon ab 24 Cent pro Minute losdüsen könnt. Alle Details gibt es in der offiziellen Tarifübersicht.

Wie öffne und schließe ich das Auto?

Bei der Registrierung in einer Sixt Filiale bekommt ihr eure DriveNow-ID. Diese ist ein RFID-Chip in Form eines Chips oder einer Kundenkarte. Mit der DriveNow-ID könnt ihr das Auto künftig öffnen und abschließen, indem ihr sie für einige Sekunden an das Lesegerät in der Windschutzscheibe haltet. Außerdem könnt ihr das Auto bei laufender Reservierung über die DriveNow App öffnen, indem ihr den Button „Auto öffnen“ gedrückt haltet.

Update: Seit dem 24.4.2015 ist die DriveNow App mit denselben Funktionen auch für die Apple Watch verfügbar. Somit benötigt ihr keinerlei Schlüssel!

Wie wird abgerechnet?

Ihr hinterlasst bei der Registrierung eure Zahlungs-Informationen. Dies können entweder eure Kreditkarten-Daten oder eure Bankverbindung (Lastschriftverfahren) sein. Nach jeder Fahrt wird der jeweils fällige Betrag einige Tage später abgebucht.

Muss man fürs Tanken zahlen?

Nein! Sollte euch der Sprit ausgehen, könnt ihr bei Shell, Esso und Total Tankstellen kostenlos tanken. Dazu findet ihr spezielle Tankkarten im Auto. Der dazu gehörige PIN wird im Display angezeigt, sobald Ihr im Drive Now Menü beim abstellen des Autos „Tanken“ wählt. Wenn der Tankfüllstand unter 25%, bekommt ihr 20 Freiminuten als „Entschädigung“ fürs Tanken.

Das Elektromodell BMW i3 muss bei einer Reichweite von unter 30 km an einer ausgewiesenen Ladestation „aufgetankt“ werden. Auch hierfür erhaltet ihr 20 Freiminuten.

WICHTIG: Merkt euch beim Tanken den Kilometerstand des Autos. Dieser muss bei der Bezahlung mit der Tankkarte zusammen mit dem PIN eingegeben werden.

Wie läuft die Registrierung ab?

  1. Über diesen Link registrieren (Gutschein wird automatisch aktiviert)
  2. Alle persönlichen Daten sowie Zahlungs-Informationen eingeben
  3. Mit Führerschein und Personalausweis in einer Sixt-Filiale eurer Stadt erscheinen. Dadurch bekommt eure DriveNow-ID. Diese ist ein RFID-Chip in Form eines Chips oder einer Kundenkarte. Mit der DriveNow-ID könnt ihr dann ein Auto öffnen und anmieten.
    1. Alternativ könnt ihr auch PostIdent nutzen

DriveNow_Kundenkarte_07

 

Wie kann ich mich günstiger bei DriveNow anmelden?

Indem du über unsere Webseite oder aber Seiten wie DriveNow Gutschein einen aktuellen Gutschein-Link nutzt. Dann kannst du dich je nach Aktion für 4,99 Euro oder 9,98 Euro statt der üblichen 29 Euro bei DriveNow anmelden. Meist bekommst du auch noch kostenlose Freiminuten dazu, so dass rein rechnerisch die Anmeldung sogar kostenlos ist. Wie schon weiter oben in den DriveNow FAQ erwähnt, gibt es auch keine monatliche Gebühr. Eine Anmeldung lohnt also grundsätzlich erstmal immer – wer weiß wann man das Auto mal braucht.

Welche Autos gibt es?

Der Großteil der Flotte besteht aus MINI Coopern. Darunter sind ebenfalls MINI Clubman sowie Cabrio Modelle. Weiterhin gibt es brandneue BMW 1er und BMW X1 Modelle, die vor kurzem eingeflottet wurden. Ihr erkennt sie daran, dass kein externes Touchscreen-Bedienfeld links neben dem Lenkrad angebracht ist. Dort ist das Drive Now Menü bereits in das bordinterne iDrive Bedienfeld integriert worden. Vollständige Fahrzeugliste:

    • BMW 1er
    • BMW X1 (34 Cent pro Minute)
    • BMW i3/BMW i3 REx (Elektromodell, 34 Cent pro Minute)
    • BMW 2er Cabrio
    • BMW 2er Active Tourer
    • MINI (3-Türer und 5-Türer)
    • MINI Clubman
    • MINI Cabrio  (01.04.-31.10. 34 Cent pro Minute)

Hier findet ihr mehr Infos zu den aktuellen Fahrzeugen

DriveNow FAQ

Wo kann ich das Auto nach der Fahrt abstellen?

Das angemietete Auto kann innerhalb des gesamten Geschäftsgebietes der jeweiligen Stadt auf jedem öffentlichen Parkplatz abgestellt werden. Hierzu zählen auch Parkplätze, wo normalerweise ein Parkticket nötig ist. Ausgenommen sind reine Anwohnerparkzonen, wo ein Anwohnerparkausweis notwendig ist.

Muss man auf kostenpflichtigen Parkplätzen der Stadt ein Parkticket kaufen?

Nein! DriveNow hat eine Vereinbarung mit den jeweiligen Stadtverwaltungen getroffen. Dazu hat jedes Drive Now Fahrzeug eine Vignette, die quasi als Parkschein gilt.

Kann ich das DriveNow Fahrzeug auch in einer Tiefgarage, einem Parkhaus o.ä. abstellen?

Jein! Grundsätzlich braucht jedes DriveNow Fahrzeug beim abstellen GPS Empfang. Damit wird sichergestellt, dass es sich noch immer im Geschäftsgebiet befindet und der nächste Nutzer das Auto wiederfindet. Auch darf es keine Garage sein, aus der man nur mit einem Parkticket wieder rauskommt. Du kannst das Auto dort nur abstellen, um zu parken und dann weiterzufahren. Die Miete beenden solltest du nur auf öffentlichem Straßenland im Geschäftsgebiet.

Kann ich ein Auto beispielsweise in Berlin anmieten und es in München abstellen?

Das geht momentan leider nicht. Ihr könnt aber mit eurer DriveNow-ID in allen deutschen Städten ein Auto anmieten, müsst es aber im gleichen Geschäftsgebiet wieder abstellen. Eine Fahrt zwischen Köln und Düsseldorf aber ist möglich. Sollte sich hier etwas ändern, passen wir diese DriveNow FAQ natürlich an.

Was passiert bei wenn man einen Strafzettel bekommt, geblitzt oder abgeschleppt wird?

Ihr müsst die vollen Kosten aufbringen. Zusätzlich kann euch DriveNow eigene Verwaltungskosten anrechnen.

Gibt es Kindersitze bei DriveNow?

Die meisten BMW Modelle haben allesamt einen Kindersitz, der sich in der Regel im Kofferraum befindet.

Was mache ich bei einem Unfall?

Sollte es mal krachen, sichert zuerst die Unfallstelle und kümmert euch um eventuell Verletzte. Für die weitere Abwicklung solltet ihr die Polizei anrufen und einen Unfallbericht erstellen lassen. Weiterhin solltet ihr die kostenlose Drive Now Hotline anrufen und den Unfall melden.

Haben dir diese DriveNow FAQ geholfen? Oder fehlen dir Antworten? Dann frage uns gern per Kommentar.

Auch wenn du veraltete Informationen in diesen DriveNow FAQ gefunden hast, lass es uns gern via Kommentar oder Nachricht wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.