DriveNow weltweit

Seid ihr schon DriveNow Kunde, so steht dem Mobilitätsglück sogar außerhalb von Deutschland nicht mehr viel im Wege, denn eure DriveNow Kundenkarte gilt weltweit! Allerdings funktioniert die Nutzung von DriveNow nur mit einer Kreditkarte und nachdem ihr die AGB des jeweiligen Landes akzeptiert habt. Dies könnt ihr entweder online im Kundenbereich oder direkt im Auto bei Antritt der ersten Fahrt erledigen.

DriveNow in Brüssel

In der belgischen Hauptstadt erwarten euch insgesamt 300 DriveNow Fahrzeuge. Die Flotte besteht aus fünf verschiedenen Modellen der aktuellen BMW und MINI Flotte. Das Geschäftsgebiet beläuft sich auf satte 59km² und erstreckt sich über dem Herzen von Brüssel. Damit könnt ihr auf vier Rädern das weltweit bekannte Atomium, das glorreiche Grand Place oder das gotischen Rathaus entdecken.

Wie gewohnt ist das Parken in Brüssel im Preis inbegriffen. Ihr könnt das Auto innerhalb des Geschäftsgebiets abstellen, solange der Parkplatz eine Parkzeit von mindestens 24 Stunden erlaubt.

DriveNow in Kopenhagen

Die dänische Hauptstadt ist mittlerweile auch im DriveNow Fieber! Und da Kopenhagen mit insgesamt 400 elektrischen BMW i3 ausgestattet wurde, wird die Metropole nochmal ein Stück grüner gestaltet. Dank der Anbindung des Flughafens an das Geschäftsgebiets kannst du direkt aus dem Flieger in die Karosse steigen und sanft und umweltfreundlich die Stadt erkunden. Und wer über die lokale „Rejsekort“-Karte verfügt, kann seine Kundennummer angeben und künftig auch damit die Autos öffnen – sogar alle weltweit.

Im Zentrum beläuft sich das Geschäftsgebiet auf über 82,8km2. Dort lassen sich die Autos kostenlos auf allen öffentlichen Parkplätzen abstellen. Zu dem Geschäftsgebiet kommen zusätzlich diverse Satellitengebiete, beispielsweise rund um die technische Universität im Norden.

DriveNow in Stockholm

Die schwedische Hauptstadt ist aktuell mit 300 topaktuellen BMW und MINI Fahrzeugen ausgestattet. Auf über 50km2 könnt ihr Stockholm erkunden und dort die Fahrzeuge kostenlos abstellen. Hinzukommt ein Satellitengebiet im nördlich gelegenen Solda. Ebenfalls angebunden ist der Arlanda Flughafen, wo ihr Fahrzeuge gegen eine zusätzliche  Servicegebühr abstellen oder anmieten könnt.

DriveNow in London

Mit London gesellte sich im Dezember 2014 eine weitere Metropole zur DriveNow Familie. Gestartet mit einer Flotte von 310 BMW und MINI Karossen soll in der britischen Hauptstadt aber schon bald aufgerüstet werden. Und das nicht nur die Fahrzeuge, sondern auch das Londoner Geschäftsgebiet betreffend.

Momentan umfasst dies etwa 84 km² im Nordosten Londons mit den Bezirken Islington, Hackney und Haringey. Alle DriveNow Carsharing Fahrzeuge könnt ihr im gesamten Londoner Geschäftsgebiet anmieten und abstellen. Auch hier gibt es keine festen Rückgabestationen.

Auch in London wird minutengenau abgerechnet. Die gefahrene Minute kostet ab 29 Pence. Im Parkmodus zahlt ihr 19 Pence pro Minute. Die Kosten für eine Stunde liegen bei maximal 20 Pfund. Seid ihr also 60 Minuten mit DriveNow unterwegs spart ihr 3,40 Pfund. Auch hier werden euch verschiedene Spar- und Stundenpakete angeboten, mit denen ihr im wahrsten Sinne gut fahrt.

 

Geschäftsgebiet in London:

Business_Area_London

DriveNow in Mailand

Seit 2016 könnt ihr DriveNow auch in der italienischen Modemetropole genießen. Hier warten 480 brandheiße BMW und MINI Modelle in einem 126 km² großen Geschäftsgebiet auf eine Spritztour mit euch.

Auch in der zweitgrößten Stadt Italiens ist die DriveNow Kundenkarte der Schlüssel zum Fahrglück. Lediglich eine gültige Kreditkarte und das einmalige Akzeptieren des AGBs ist nötig. Und dann steht einem Cappuccino am Dom nichts mehr im Weg! Ciao Bella!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.