Vorgestellt: Lautlos und emissionsfrei, der BMW i3!

Er ist mit 0% CO²-Emissionen nicht nur das umweltfreundlichste und nachhaltigste, sondern dank seines zukunftsorientierten Designs auch das modernste Modell der DriveNow Gang. Nahezu lautlos trägt er euch von A nach B und das ziemlich persönlich: Jeder i3 hat von DriveNow Kunden einen eigenen Namen bekommen. So sind E-lena, Zero, Schorsch und Co jetzt eure neuen Begleiter im Alltag.

In diesem Artikel haben wir alle wichtigen Infos zum neuen Flitzer der DriveNow Familie für euch zusammengefasst:

Die wichtigsten Fakten rund um den i3:

  • Leistung: 125 kW (172 PS)
  • Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h
  • 5-Türer / 4-Sitze
  • Vollelektrischer Antrieb
  • Kilmaautomatik
  • Stau- und Spurhalteassistent
  • Vollautomatische Einparkhilfe
  • Navigationssystem
  • Bluetooth & USB Audio-Schnittstelle

Die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum i3: 

Was muss ich beim Fahren des i3 beachten?

Der i3 fährt beinahe geräuschlos. Das ist für euch als Fahrer angenehm, jedoch bewegen sich Fußgänger und Radfahrer oft nach Gehör. Das lautlose Fahrzeug ist für sie daher ungewohnt und Vorsicht ist geboten. Für euch heißt es wie immer: Augen auf im Straßenverkehr!

Wie weit kann ich mit dem BMW i3 fahren?

Die Reichweite beträgt bis zu 160 km. Fahrt ihr im „Eco Pro“ – Modus, kann sie außerdem auf bis zu 20% verlängert werden, mit dem “Eco Pro +”– Modus sogar bis zu 30%. Das wären dann knapp 200 km Fahrspaß. Um den Fahrmodus zu ändern, betätigt ihr einfach den Schalter auf der Mittelkonsole neben dem iDrive-Controller. Auf dem kleinen zentralen Display hinter dem Lenkrad wird euch die aktuelle Reichweite angezeigt.

Muss ich den i3 Laden?

Im Normalfall übernimmt das Laden des i3 das DriveNow Serviceteam. Sinkt die Reichweite jedoch auf unter 30 Kilometer, solltet ihr das Laden übernehmen. Bei einer Reichweite unter 15 Kilometern muss die Buchung an einer Ladesäule beendet werden. Und es lohnt sich! Denn stoßt ihr den Ladevorgang am Ende einer Buchung an, erhaltet ihr 20 Freiminuten mit einer Gültigkeit von 3 Monaten.

Wie funktioniert das Laden des i3?

Zum Laden des i3 nehmt ihr die Karte aus dem Lederetui in der Mittelarmlehne. Das Ladekabel findet ihr im Kofferraum. Wenn ihr die Ladekarte an das dafür gekennzeichnete Lesefeld der Ladesäule haltet, zeigt diese euch ihre Bereitschaft an und ihr könnt das Kabel in die Steckdose stecken. (Bei RWE-Ladesäulen in Berlin ist das Laden ohne Karte möglich). Nun müsst ihr nur noch das Kabel mit dem Fahrzeug verbinden. Ein blau pulsierendes LED-Band um die Ladebuchse des BMW i3 bestätigt euch den aktiven Ladevorgang. Fertig!

Wie finde ich zu einer Ladesäule?

Ladesäulen könnt ihr euch auf der Homepage und in der App anzeigen lassen. Im Auto werden euch über das DriveNow Menü (“Navigation” > “Sonderziele” > “Ladestationen”) in einer Liste alle Ladesäulen nach Entfernung zum aktuellen Standort angezeigt. Mit einem Klick auf die Adresse werdet ihr direkt zur ausgewählten Ladesäule navigiert.

Wie lange dauert das Laden?

Das kann man nicht genau sagen. Ist die Batterie vollkommen leer, dauert das Laden von 0 auf 100% vier bis fünf Stunden.

Auto voll“getankt“? Na dann kann es ja losgehen! Noch kein DriveNow Kunde? Mit dem unten stehenden Link könnt ihr euch zu besonderen Konditionen sowohl für DriveNow in Deutschland als auch für DriveNow in Wien registrieren.

Gute Fahrt!

Comments 4

  1. Also mir gefällt der i3 überhaupt nicht … da fehlt irgendwie das typische BMW-Outfit. Was mir gefällt sind die 172Ps (auch wenn er nur 150 geht), wusste gar nicht, das er soviel hat.

    Das mit dem Aufpassen, weil er leise ist, stimmt absolut. Bei mir in der Gegend fährt einer den i3, und den bemerkt man als Fußgänger erst, wenn man ihn sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.