Carsharing entlastet den Verkehr in Wien!

Ja, denn genau das bestätigt eine brandaktuelle Studie aus Österreichs Hauptstadt! Über drei Jahre wurden die Daten der größten stationslosen und stationären Carsharing-Anbieter in Wien gesammelt, ausgewertet, kritisch beurteilt und zu einem Ergebnis zusammengefasst. Wichtigste Erkenntnis: Die entlastende Wirkung von Carsharing auf Verkehr und Emissionen wird bestätigt. Ein Carsharing-Fahrzeug ersetzt laut der Studie durchschnittlich bereits fünf private Fahrzeuge in Wien. Somit trägt auch DriveNow, das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE, mit seinem modernen, stationslosen Angebot einen wesentlichen Teil zu der Entlastung des Verkehrs bei. DriveNow allein ersetzt durchschnittlich 2.000 Privatfahrzeuge. Außerdem ist das Unternehmen das Einzige unter den Carsharern mit Elektrofahrzeugen in der Flotte, was natürlich auch wesentlich zur Einsparung von CO2 führt! Doch auch in diesem Aspekt ist Carsharing generell eine gute Sache, durch mehrere Tausend ersetzte Privatfahrzeuge werden in Wien jährlich bereits über 44 Millionen private Kilometer eingespart – das entspricht ca. 7.000 Tonnen CO2 pro Jahr. Was habt ihr davon? Na klar, frischere Luft, mehr Parkplätze und weniger Parkplatzsuche!

Die Studie belegt außerdem, dass Carsharing keine Konkurrenz für den öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) ist. Im Gegenteil, es ist eine hilfreiche Erweiterung. So besitzen 72 Prozent der DriveNow Kunden in Wien eine Zeit-, Vorteils- oder Ermäßigungskarte für den ÖPNV, 85 Prozent davon sogar eine Jahreskarte. Laut der Studie wird jede von öffentlichen Verkehrsmitteln auf stationsloses Carsharing verlagerte Fahrt gründlich hinterfragt und die effizientere Lösung gewählt, sei es schnellere oder bessere Erreichbarkeit. Wen das Ganze in Zahlen interessiert: In Wien stehen 2,5 Millionen Fahrten mit öffentlichem Verkehr etwa 7.000 Carsharing-Fahrten pro Tag gegenüber. 

Also, was spricht gegen Carsharing? Wir finden keine Gründe! Und ihr, seid ihr etwa noch immer kein DriveNow Kunde? Dann schnell über den unten stehenden Link zu besonderen Konditionen registrieren. Das Angebot gilt sowohl für DriveNow in Deutschland als auch für DriveNow in Wien.

Comments 1

  1. Finde ich super!

    Ich studiere ab nächstem Semester in Wien und habe kein Auto. Da kommt mir Car-Sharing natürlich schon entgegen. Denn gerade zum Einkaufen kann es manchmal schon praktisch sein, über einen PKW zu verfügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.