Das Elektrofahrzeug: erfolgreich eingebürgert!

Die 100.000er-Marke der Nutzer von Elektroflitzern bei DriveNow ist erreicht! Deutschland ist vollkommen elektrisiert – jedenfalls im DriveNow-Universum. In 8 Städten des Carsharing-Unternehmens können Kunden nun vollelektrische Fahrzeuge fahren und tun dies auch. Bereits im Sommer 2013 nahm das Unternehmen mit dem ActiveE ein elektrisches Fahrzeug in seine Free Floating-Flotte auf. Seit 2015 ist nun auch der BMW i3 in den Städten Berlin, Hamburg, München, Köln und Düsseldorf auf den Straßen unterwegs. Das führt dazu, dass 100.000 Kunden nun schon die Alternative zu Benzin- und Dieselfahrzeug ausprobiert und mehr als zwei Millionen Kilometer emissionslos zurückgelegt haben.

Dem Unternehmen ist es wichtig, Elektromobilität für eine breite Zielgruppe zugänglich zu machen. Anscheinend kommt das auch gut an, denn die Auslastung der der Stromer ist laut DriveNow nahezu identisch mit der der Verbrennungsfahrzeuge.

In der Vergangenheit lag der Fokus klar auf der Elektromobilität und das wird auch in Zukunft so bleiben. Das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE hat bis Ende 2015 seine Carsharing-Flotte in allen Städten auf 20 Prozent ausgebaut und auch in 2016 soll der Anteil an Elektrofahrzeugen weiterhin erhöht werden. Es können also bald noch mehr DriveNow Kunden umweltfreundlich durch den Stadtverkehr flitzen.

Wollt ihr auch die DriveNow Elektromobilität nutzen seid noch kein Kunde? Mit dem unten stehenden Link könnt ihr euch zu besonderen Konditionen sowohl für DriveNow in Deutschland als auch für DriveNow in Wien registrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.