Neue Stadt in der DriveNow-Familie: Brüssel

Die Gemeinschaft der DriveNow Städte wächst und wächst – jüngstes Mitglied ist seit dem 6. Juli die belgische Hauptstadt Brüssel. Damit ist das Carsharing Joint Venture der BMW Group und der Sixt SE nun schon in 10 Städten vertreten. Die Brüsseler können sich nun auf eine neue Mobilität freuen, denn bisher gab es noch kein Free Floating-Angebot in der Stadt. Zum spontanen Anmieten und flexiblen Abstellen stehen DriveNow Kunden zunächst 150 BMW und MINI in einem 55 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet zur Verfügung. Innerhalb weniger Wochen will das Unternehmen die Flotte bereits auf 300 Fahrzeuge der Modelle BMW 1er, BMW 2er Active Tourer sowie dem MINI 3-Türer aufstocken. Die gefahrene Minute kostet für alle Fahrzeugmodelle 33 Cent, die Parkminute 19 Cent.

Dem DriveNow GeschäftsführerSebastian Hofelich zufolge ist Brüssel mit seiner hohen Bevölkerungsdichte und seinem unübersehbaren Verkehrsproblem eine perfekte Stadt für das Konzept des Free Floating-Carsharings.

Seid ihr auch bald in Brüssel unterwegs? Als europäische Hauptstadt und Zentrum der Politik und Wirtschaft in Belgien ist die Stadt ein sehr interessantes Reiseziel. Und als Mittelpunkt der EU für viele auch berufliches Ziel. Natürlich könnt ihr wie gewohnt auch als ausländische Kunden in Brüssel flexibel unterwegs sein und den Komfort von DriveNow nutzen. Über die App, die DriveNow Kundenkarte oder die BMW-Kreditkarte lassen sich die Fahrzeuge öffnen.

Noch kein DriveNow Kunde? Na sowas, dann wird es aber Zeit. Mit dem unten stehenden Link könnt ihr euch zu besonderen Konditionen sowohl für DriveNow in Deutschland als auch für DriveNow in Wien registrieren. Neukunden in Brüssel zahlen eine Registrierungsgebühr von 29 Euro.

Gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.